Schwerstbehinderten-Betreuung in Leverkusen & Köln

In erster Linie dient die Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung der Integration des Behinderten in sein soziales Umfeld. Hierdurch soll ihm das Leben in der privaten häuslichen Umgebung und eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden

Außer in den Bereichen Haushalt, Kommunikation und pflegerische Tätigkeiten besteht unser vielseitiges Leistungsangebot auch aus unterstützenden Hilfeleistungen in den Bereichen Schule, Ausbildung und Berufsleben.

Die Schul- und Studienbegleitungen sind beim Lazarus-Hilfsdienst ebenso selbstverständlich, wie die Betreuung sowohl geistig als auch körperlich behinderter Kinder.

Die Betreuung erfolgt in vielen Fällen von acht bis zwölf Stunden pro Tag, wenn die Angehörigen sich dazu entschließen, die verbleibende Zeit zu übernehmen.

Die Behinderten werden durch unsere Bundesfreiwilligen betreut und gepflegt.

Sollten darüber hinaus medizinische Maßnahmen notwendig sein, so ist unser examiniertes Pflegepersonal dafür zuständig.

Der Lazarus-Hilfsdienst gewährleistet jederzeit eine fachgerechte und kompetente Versorgung seiner Patienten.

Durch die sorgfältige Auswahl von Bundesfreiwilligen und einer zielgerichteten Ausbildung wird den hohen Ansprüchen und den Erwartungen der Schwerstbehindertenbetreuung im Bundesfreiwilligendienst entsprochen.