Verhinderungspflege Leverkusen

Ambulante Verhinderungspflege in Leverkusen

Natürlich ist es am schönsten für Pflegebedürftige, wenn sich die Tochter, der Sohn oder nahe Angehörige um sie kümmern. Das kann aber auch zur Belastung werden, insbesondere, wenn keine Zeit mehr für die eigene Familie oder Freizeitaktivitäten bleibt.

Unsere ambulante Verhinderungspflege in Leverkusen bietet pflegenden Angehörigen eine fachkundige und liebevolle Pflegevertretung. So können Sie sorgenfrei in den Urlaub fahren oder andere private und berufliche Verpflichtungen erledigen.

Verhinderungspflege in Leverkusen

Wer bekommt Verhinderungspflege?

Grundsätzlich haben alle Personen, die bereits einen Pflegegrad 2, 3, 4 oder 5 haben, Anspruch auf Verhinderungspflege. Bis zu sechs Wochen im Kalenderjahr übernimmt die Pflegekasse die nachgewiesenen Kosten für eine Ersatzpflege.

Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI – Voraussetzungen:

  • Die pflegende Person muss die pflegebedürftige Person seit mindestens sechs Monaten im häuslichen Umfeld betreuen.
  • Die Ersatzpflege muss ein ambulanter Pflegedienst, wie der Lazarus Hilfsdienst in Leverkusen, oder eine Privatperson sein, die nicht bis zum zweiten Grad mit dem Pflegebedürftigen verwandt oder verschwägert ist.

Verhinderungspflege – die Leistungen

Die Pflegekassen erstatten bis zu 1.690 € pro Jahr für Leistungen der Verhinderungspflege. Dieser Betrag ist identisch für alle Pflegestufen, wird aber erst ab Pflegestufe 2 gewährt. Darüber hinaus dürfen bis zu 806,- € aus noch nicht in Anspruch genommener Kurzzeitpflege* angerechnet werden. So erhöht sich der maximale Jahresbetrag, den die Pflegekassen bezahlen auf 2.418 €.

*Wichtiger Unterschied: Die Pflegekasse unterscheidet grundsätzlich zwischen der Verhinderungspflege und der Kurzzeitpflege. Die Kurzzeitpflege findet immer im vollstationären Umfeld statt, das Pflegeheim muss hierfür bei den Pflegekassen zugelassen sein. Die Verhinderungspflege findet im häuslichen Umfeld statt und kann von ambulanten Pflegediensten wie dem Lazarus Hilfsdienst übernommen werden.

Die tatsächlichen Kosten der ambulanten Verhinderungspflege in Leverkusen hängen immer vom Pflegeaufwand im konkreten Fall ab. Deshalb erstellen wir Ihnen nach einem kostenfreien Beratungsgespräch eine transparente Aufstellung innerhalb unseres Angebots.

Verhinderungspflege Leverkusen

Antrag Verhinderungspflege

Grundsätzlich müssen Sie die ambulante Verhinderungspflege bei Ihrer zuständigen Pflegekasse beantragen. Dort muss ein Antrag auf Leistungen der Pflegekasse bei Verhinderung einer Pflegeperson gestellt werden.

Wir empfehlen Ihnen, direkt ein Abrechnungsformular beizulegen, in dem alle Kosten mit Quittungen und Rechnungen ausgewiesen werden. Natürlich bekommen Sie von uns eine transparente Rechnung über unsere Leistungen.

Ab wann kann Verhinderungspflege beantragt werden?

Sie entscheiden selbst, ob Sie die Verhinderungspflege stundenweise, tageweise oder am Stück bis zu sechs Wochen pro Kalenderjahr erhalten.

Pflegegeld bei Verhinderungspflege

Grundsätzlich gilt, dass Pflegegeld während der Verhinderungspflege um 50 % gekürzt wird. Ausnahme: Die ambulante Verhinderungspflege wird nur stundenweise und weniger als acht Stunden innerhalb von zwei Tagen in Anspruch genommen. Dann wird das Pflegegeld voll weiterbezahlt.

Gut zu wissen:

Sie haben immer bis zum 31.12. eines Jahres Zeit, die ambulante Verhinder­ungspflege in Anspruch zu nehmen und sich Kosten erstatten zu lassen.